2. Herren gewinnt gegen Verfolger

Erstellt am: 6. Februar 2017 von mdanek. Geändert am: 6. Februar 2017

Unsere 2. Herrenmannschaft bestätigte mit einem klaren 9:3 Erfolg bei München-Nord ihre Ambitionen auf Platz 2 und vergrößerte durch diesen Sieg den Abstand zum Verfolger.

Dabei sahen die Voraussetzungen zunächst sehr schlecht aus: Mit Viet und Sebastian sind bei uns gleich 2 Stammkräfte verletzt. Da unsere 3. Mannschaft zeitgleich ihr Finale im Kreispokal spielte, waren wir sehr froh, dass wir trotzdem mit Georg und Thomas zwei schlagkräftige Ersatzspieler zur Verfügung hatten – vielen Dank nochmal dafür! Es stellte sich jedoch heraus, dass bei den Gastgebern auch die Nr. 1 und 4 fehlten, womit der Gleichstand in etwa hergestellt war.

Der Start ins Match misslang völlig: Klemens/Markus unterlagen gegen das starke Einserdoppel, während Mark/Hans überhaupt nicht ins Spiel fanden und schnell 0:2 zurück lagen. Dann konnten sie aber den Schalter umlegen und die Topspins erfolgreich ins Ziel bringen – den Gegnern blieben nur noch insgesamt 9 Punkte in den Sätzen 3-5. Auch an Georg/Thomas lief das Spiel teilweise vorbei, so dass wir mit 1:2 aus den Doppeln gingen.
Da Klemens auch noch gegen Platen verlor, lagen wir sogar 1:3 hinten; doch von da an gaben wir Gas und ließen uns kein Spiel mehr abnehmen. Die beste Show bot dabei Mark, der nach dem Doppel auch in beiden Einzeln vorne in den 5. Satz ging. Nach Startschwierigkeiten im 1. Einzel klaute er Satz 2, versäumte es aber, bei 10:6 im Vierten den Sack zu zu machen (Ergebnis 16:18). Auch der 5. Satz ging in die Verlängerung, hier entschied ein überraschender harter Topspin das Match. Im 2. Spiel gegen Platen stand es sogar 0:2, ehe das Ergebnis für uns passte; hier leitete ein mit Kampfschupf beantworteter Stoppball den Sieg ein. Fazit: Beide Spiele nach Rückstand und Abwehr von Matchbällen mit 14:12 im 5. Satz gewonnen – puuuh! Auch Klemens legte in seinem 2. Spiel nach und setzte seinen Gegner sowohl mit Topspins als auch mit starken Blocks unter Druck. Hans war letzte Woche sogar einmal im Training, das merkte man ihm gleich an; ordentliche Leistung mit 2 sicheren Siegen. Markus war in den entscheidenden Momenten ein Stück besser als sein Gegner. Unsere beiden Joker machten ihre Sache im Einzel perfekt: Georg spielte sachlich sein größeres Potenzial aus, und Thomas mit einer exzellenten Mischung aus hartem Angriff und druckvollen Schupfbällen mit guter Platzierung.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen die Verfolger, der zu einem großen Teil dem besseren Ersatzpersonal zu verdanken ist. Somit haben wir 4 Punkte Vorsprung auf München-Nord, und auch das Spielverhältnis spricht deutlich für uns. Aber da es noch einige unangenehme Gegner gibt, heißt es dran bleiben bis zum Ende!

Geschrieben in News | Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.