Spitzenteams der Damen und Herren mit gelungenem Rückrundenstart

Erstellt am: 30. Januar 2017 von mdanek. Geändert am: 30. Januar 2017

Sowohl unsere 1. Damen als auch unsere 1. Herren mussten an diesem Wochenende gleich zweimal antreten, und konnten dabei ihre Ambitionen auf einen Aufstiegsplatz unterstreichen: 4 Siege stehen am Ende des Spieltages auf unserem Konto.

Die Damen waren dabei auf Schwabentour: Am Samstag ging es um 14 Uhr zunächst gegen Königsbrunn, wo Sabine, Uta, Caro und Sylvia beim 8:0 gleich mal gar nichts anbrennen liessen. Nur Sabine wackelte etwas, konnte nach 0:2 Satzrückstand aber ihre weisse Weste doch noch retten.
Im zweiten Spiel waren wir beim VSC Donauwörth zu Gast, hier spielte Romina statt Sylvia. Diesmal mussten sich Uta und Romina nach einem 1:2 Satzrückstand noch gehörig strecken, aber am Ende konnten sich die Gastgeberinnen nur einen Ehrenpunkt im Doppel holen.
Der aktuelle Platz 1 wurde damit gefestigt, und auch für das Spielverhältnis haben wir etwas getan.

Unsere 1. Herren trat am Freitag die Reise nach Schönfeld an, eine gute Mittelfeldmannschaft, die vor allem daheim aufgrund der Spielverhältnisse nicht zu unterschätzen ist. Doch der Start gelang dank 3 umkämpfter Doppelsiege perfekt, und auch im weiteren Verlauf liessen wir uns nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Ein in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartender 9:2 Sieg war die Belohnung.
Knapper wurde es dann am Samstag, als wir den Tabellenführer Zuchering bei uns empfingen – das Spiel ging über die volle Distanz. Diesmal gelang der Start nicht: Unser Doppel 1 Heiko/Viktor “patzte”, Klaus/Chris verloren hauchdünn. Nur Filip/Nils blieben als Doppel 3 souverän. In den Einzeln glänzte dann vor allem unser mittleres Paarkreuz: Viktor und Filip holten alle 4 Spiele. Auch unser Chef Chris zeigte sich mental stark und steuerte 2 Siege bei. So ging es beim Stand von 8:7 ins Schlussdoppel, in dem Heiko/Viktor wieder auf der Höhe des Geschehens waren und mit einem 3:0 den Sieg perfekt machten.
Da am Freitag der bisherige Zweite Möckenlohe/Pietenfeld schwächelte, haben wir uns mit diesem Erfolg auf den Relegationsplatz vorgeschoben und liegen nur noch einen Punkt hinter Zuchering auf Lauerstellung.

Geschrieben in News | Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.