2.Herren: 9:7 Sieg im Spitzenspiel gegen Schleißheim

Erstellt am: 13. Oktober 2017 von gstrohschein. Geändert am: 13. Oktober 2017

Am gestrigen Donnerstag gab es das Spitzenspiel gegen den TSV Schleißheim für unsere 2.Herren.
In einem fast viereinhalb stündigen Krimi konnte sich Freimann knapp mit 9:7 durchsetzen.
Am Ende musste das Schlussdoppel mit Filip / Georg entscheiden. In einem kappen Match konnten das Topdoppel Maik/Patrick geschlagen werden.
Die Doppel waren am Ende auch der Schlüssel zum Sieg. Am Anfang konnten zwei Doppel gewonnen werden.
Vorne brachte Filip und Viet je einem Punkt auf das Freimanner Konto ein. Gerade Viet spielte trotz Trainingsrückstand ein top Match gegen Gästespitzenspieler Maik.
In der Mitte wurden alle Spiele sehr eng geführt und ausschließlich im 5.Satz beendet. Leider mit negativen Ausgang für unser Team. 1:3 hier.
Hinten dagegen umgekehrt 3:1 für uns. Ein bärenstarker Hans mit zwei klaren Siegen. Georg musste in beiden Einzel in den 5.Satz. Erstes Einzel ging verloren.
Doch als Hans zum 7:7 ausglich, konnte Georg in einem Nervenkrimi dann gewinnen und den Weg für das Schlussdoppel ebnen.
Mit dem verwandelten Matchball war folgendes klar:
- 4,5 Std Kampf waren nicht umsonst
- weiterhin Spitzenreiter
- Leider ist die Kneipe schon zu. :-(
So ist wohl Amateursport.
Nächste Woche geht’s erst am Donnerstag zu Hause gegen Dachau 3 und gleich Freitags nach Milbertshofen zu einem sehr starken Gegner.
Ziel: Spitzenreiter bleiben!

Geschrieben in News | Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.